Technologietransfer – eine Zukunftsperspektive für viele Unternehmen

Veröffentlicht am

[et_pb_section fb_built=“1″ _builder_version=“3.22″ custom_padding=“3px|||||“][et_pb_row _builder_version=“3.25″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“][et_pb_column type=“4_4″ _builder_version=“3.25″ custom_padding=“|||“ custom_padding__hover=“|||“][et_pb_text _builder_version=“3.26.5″ z_index_tablet=“500″ text_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ text_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ text_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ link_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ link_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ link_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ ul_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ ul_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ ul_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ ol_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ ol_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ ol_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ quote_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ quote_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ quote_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_2_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_2_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_2_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_3_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_3_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_3_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_4_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_4_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_4_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_5_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_5_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_5_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_6_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_6_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_6_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ box_shadow_horizontal_tablet=“0px“ box_shadow_vertical_tablet=“0px“ box_shadow_blur_tablet=“40px“ box_shadow_spread_tablet=“0px“ min_height=“709px“]

Demografischer Wandel, Digitalisierung, Globalisierung, Strukturwandel – es herrscht kein Mangel an Herausforderungen für die Unternehmen in unserem Landkreis. Auch um diese zu unterstützen, ist das Helmstedter Regionalmanagement (HRM) angetreten. „Die Bestandspflege hat neben der Reviernachfolge für uns höchste Priorität; unsere Unternehmen bilden das wirtschaftliche Rückgrat der Region“, so Betriebsleiter Dr. Alexander Goebel.

Als ein Bestandteil der in 2019 entwickelten Strategie sei aus diesem Grund die innos GmbH damit beauftragt worden, das Projekt zum Thema Technologietransfer im Landkreis Helmstedt durchzuführen. „Wir zielen darauf ab, unsere Unternehmen bei der Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Prozesse zu unterstützen“, so Dr. Goebel. Dabei entstehen für die Unternehmen keine Kosten, da das Projekt mit Fördermitteln des Landes unterlegt ist.

Der offizielle Projektstart fand mit einem Auftaktworkshop am 02.12.2019 in den Räumlichkeiten des Helmstedter Regionalmanagements (HRM) statt. Der Projektverantwortliche, Herr Dr. Andreas Baar von der innos GmbH, zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung. „Viele der Top-Unternehmen waren dabei. Wir haben gute Einblicke in die Bedarfe gewinnen können. In Individualgesprächen sollen diese nun weiterentwickelt werden.“ Neben der Kontaktanbahnung zur universitären Forschung biete man u.a. Innovations- und Förderberatung an. Er sei zuversichtlich, für jeden Interessenten ein Paket schnüren zu können, so Dr. Baar. Das Helmstedter Regionalmanagement (HRM) steht für Rückfragen zu dem Thema gern zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner:

Dr. Alexander Goebel
Telefon: 05351 – 523 534-40
Mobil: 0179 4702420
Mail: alexander.goebel@he-rm.de

Peter Klaassen
Telefon: 05351 – 523 534-41
Mobil: 0176 97321415
Mail: peter.klaassen@he-rm.de

Für weitere Informationen möchten wir auf die Homepage der Fa. innos – Sperlich hinweisen.
https://www.innos-sperlich.de/unternehmen und https://www.innos-sperlich.de/leistungen/technologie

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]