Von der Idee bis zum Prototyp

Veröffentlicht am

[et_pb_section bb_built=“1″ _builder_version=“3.22″ custom_padding=“1px|||||“][et_pb_row _builder_version=“3.25″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“][et_pb_column type=“4_4″ _builder_version=“3.25″ custom_padding=“|||“ custom_padding__hover=“|||“][et_pb_text _builder_version=“3.26.5″ z_index_tablet=“500″ text_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ text_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ text_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ link_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ link_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ link_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ ul_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ ul_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ ul_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ ol_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ ol_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ ol_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ quote_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ quote_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ quote_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_2_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_2_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_2_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_3_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_3_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_3_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_4_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_4_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_4_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_5_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_5_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_5_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ header_6_text_shadow_horizontal_length_tablet=“0px“ header_6_text_shadow_vertical_length_tablet=“0px“ header_6_text_shadow_blur_strength_tablet=“1px“ box_shadow_horizontal_tablet=“0px“ box_shadow_vertical_tablet=“0px“ box_shadow_blur_tablet=“40px“ box_shadow_spread_tablet=“0px“]

Gute Resonanz und spannende Ergebnisse beim ersten Gründer-Workshop  

Der erste von fünf geplanten Gründer-Workshops im Rahmen des „Startup-Programm Landkreis Helmstedt“ versprach den Teilnehmern bereits mit der Vorankündigung einen spannenden Samstag. Und das Versprechen wurde eingehalten: Einen sympathischen, natürlichen und kompetenten Referenten, das neue „Business & Innovation Center (HE.BIC) als perfekte Location und genügend Zeit zum Netzwerken unter „Gleichgesinnten“. 

Das Helmstedter Regionalmanagement – HRM hatte kürzlich in Zusammenarbeit mit dem Entrepreneurship Hub der TU Braunschweig und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften zu diesem Workshop eingeladen.

Der Referent und Unternehmer Rafael Kugel zeigte darin den 12 TeilnehmerInnen in einem neunstündigen Workshop, wie man von der Idee bis zum Prototyp ein Produkt entwickeln kann. 

Rafael Kugel veranschaulichte auf unterhaltsame Weise die Entstehung und Umsetzung von Ideen. Durch die methodische Anwendung der Konzepte Lean Entrepreneurship und Komponentengründung können Teilnehmer mit wenig Zeit, sogar nebenberuflich, ihr eigenes Unternehmen gründen und ein eigenes Produkt auf den Markt bringen.

Aufgabe für die Teilnehmer war es, in kleinen Teams ein Getränk mit Bezug zum Landkreis Helmstedt zu entwickeln. Die Ergebnisse waren beeindruckend kreativ und in der Markteintrittstrittstrategie und Story nachhaltig durchdacht. Die Namen der Getränke sprachen für sich: Grenzenlos, Apfelretto und Helmstedter Brunnenwasser… Bei der Präsentation und anschließenden Verköstigung bekamen die Teilnehmer wichtige Feedbacks und weitere inspirierende Impulse zu Ihren Produkten.

Einige Impressionen vom Workshop finden Sie unter https://www.facebook.com/startup38/

Die Workshop-Reihe wird am Samstag dem 29. Februar 2020 in der Zeit von 09.00 – 17.00 Uhr im „Business & Innovation Center – HE.BIC (Poststr. 2-3) fortgesetzt. Im Rahmen des Workshops „Digital Gründen“ werden die digitalen kollaborativen Tools zum Anwenden von Unternehmensorganisation, zur Umsetzung von Onlineshops sowie die Grundlagen des Online Marketing vermittelt.

Referent ist dann Geschäftsmodellexperte Samir Roshandel vom Entrepreneurship Hub der TU Braunschweig und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Gemeinsam mit dem HRM -Team wird er die Teilnehmer durch einen spannenden und informativen Tag führen.

Interessierte TeilnehmerInnen können sich bei Herrn Samir Roshandel (s.roshandel@tu-braunschweig.de) oder Herrn Richard Finke vom Helmstedter Regionalmanagement – HRM (richard.finke@he-rm.de) anmelden.

 

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]